Psycho-Kinesiologie

 

     

 
Was ist Kinesiologie?

Die Psycho-Kinesiologie ist eine alternativmedizinische diagnostische und therapeutische Methode, die den geschulten Therapeuten in die Lage versetzt, mit Hilfe des Muskeltestes körperliche, emotionale, mentale und seelische Zustände zu erfassen, zu beschreiben und damit bewusst zu machen. Ist der zugrunde liegende Konflikt erkannt, können durch den Einsatz verschiedenster Techniken wie beispielsweise

Psycho-Kinesiologie nach Dr. med. Klinghardt
Systemischen Lösungsansätzen
Familientherapeutischen Lösungsansätzen
Gesprächstechniken
    (Elemente aus der tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)
Tools of the Trade
Touch for Health
EMDR

die Konflikte aufgelöst und integriert werden, so dass der Patient in die Lage versetzt wird, sein Leben wieder aktiv und positiv zu gestalten.

Der Begriff Kinesiologie bedeutet die Lehre von den inneren und äußeren Bewegungen des Menschen (kinesis = bewegen, logos = Lehre). Entdeckt wurde die Kinesiologie in den 60iger Jahren von Dr. John Goodheart, einem Chiropraktiker aus Amerika, der den Zusammenhang zwischen Muskeln, Organen und Meridianen feststellte. Meridiane können als Energiebahnen beschrieben werden, durch die die Lebensenergie fließt. Sie sind durch Akupunkturpunkte miteinander verbunden. Ist der Mensch ausgeglichen, strömt die Energie frei. Ist die Energie aus irgendeinem Grund blockiert, führt dies zu Unwohlsein und im schlimmsten Fall zur Krankheit. Physische und psychische Vorgänge im Menschen spiegeln sich im Funktionszustand seiner Muskeln wider. Heute gibt es viele verschiedene kinesiologische Systeme und das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ist groß.

Anwendungsmöglichkeiten

Kinesiologie ist geeignet für jeden Menschen, der seine Gesundheit bewahren möchte, der körperlich, geistig und seelisch fit werden und bleiben möchte. Eine Sitzung ist immer individuell auf den Patienten ausgerichtet und kann unabhängig von Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand angewandt werden. Durch den Energieausgleich verschwinden oft psychosomatische Beschwerden und Wohlbefinden stellt sich ein.

Eine kinesiologische Sitzung kann angewandt werden zum Abbau von Ängsten, Zwängen, zur Stressreduktion bei Lebenskrisen, bei traumatischen Störungen, zur Stärkung des Selbstwertes, bei Prüfungsängsten, Allergien und vielen weiteren Beschwerden.