Meditationsabend mit Georg Huber

 

    


 


 
 
Die Wunden der Kindheit heilen und die Vergangenheit segnen

Wir alle haben schmerzhafte Erfahrungen in der Kindheit gemacht und bereits viel dafür getan, die Wunden der Vergangenheit zu heilen. Doch bei vielen von uns ist das innere Kind noch in der Vergangenheit gefangen, im Schock gefangen. Manche von uns haben das Problem, dass ihre Gedanken und Gefühle noch in der Kindheit hängen und diese nicht losgelassen werden.
Im Domhaus Malchen werden wir gemeinsam zwei Meditationen machen:

In der ersten Meditation wirst du gemeinsam mit einem Begleiter, wie Christus oder einem Engel, die Wunden deines inneren Kindes sichtbar machen und diese Verletzungen mit dem Licht der Liebe heilen.

In der zweiten Meditation geht es ums Segnen und Loslassen. Du schaust dir als Gottes Kind, das du bist, als göttlicher Anteil, deine Kindheit an. Es gab schöne Momente und schmerzhafte Momente, doch neben all den Erfahrungen, die du gemacht hast, ist das auch ein Teil von dir, der nie aufgehört hat zu lieben und zu strahlen. Du segnest also deine Kindheit aus deinem göttlichen Anteil heraus.

Ich freue mich darauf, diese neuen Meditationen mit dir zu teilen. Natürlich wird es im Anschluss einen Heilsegen geben, der dich darin bestärken darf, deine Schmerzen der Kindheit endgültig zu erlösen.


Termin

Der nächste Termin ist Freitag, der 2. November 2018,
19 bis 21.30 Uhr


Kosten

20 € für den Abend mit Meditation und Heilsegen. Wenn du erwerbslos bist oder dir den Abend nicht leisten kannst, sprich mich bitte darauf an! Dann finden wir eine Lösung!


Anmeldung

Ich bitte um Anmeldung per Telefon 06257 9639498 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Georg Huber

Georg Huber ist durch Sachbücher, wie Energetische Hausreinigung, und auch spirituelle Romane bekannt geworden. Seine große Leidenschaft sind aber Meditationen, die er seit 2014 im eigenen Verlag vertreibt. Durch seine warme Stimme führt er seine Hörer in tiefe Emotionen und Entspannungen. Es sind Meditationen, die die Seele berühren. Im DomHaus macht Georg Huber einmal im Monat eine Meditation.